Name

Evangelische Kirche

Address
Schulhausstrasse
8558 Raperswilen
Geographical Hierarchy
Coordinates (WGS 84)
Author and Date of Entry
Sarah Keller 2021
Information about the Building

Anstelle einer Nikolauskapelle, von der nur wenige Mauerreste erhalten sind, 1766 neu erbaut. Renoviert 1888 und 1965–66. Schlichte dreiseitig geschlossene Anlage, spitzhelmiger Dachreiter. Weihnachtsfenster 1950 von Willy Fries, weitere Glasmalereien von Willi Hartung und Kundry.

Literature

Raperswilen(2005). In Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte (Hrsg.), Kunstführer durch die Schweiz (Bd. 1, S. 627). Bern, Schweiz: Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte

Images
Version 1.5.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes