Name

Chapelle de la Nativité-de-la-Vierge

Address
1783 La Corbaz
Geographical Hierarchy
Coordinates (WGS 84)
Author and Date of Entry
Uta Bergmann 2017
Information about the Building
La Corbaz war schon früh besiedelt und wird 1294 erstmals urkundlich erwähnt. Die Kapelle Mariä Geburt gehört zur Pfarrei Belfaux. Der heutige Bau ersetzt einen Vorgängerbau und wurde 1663 in der Amtszeit des Pfarrers von Belfaux Jacques Dalamagne errichtet, der zu diesem Anlass auch eine Bildscheibe in die Kapelle stiftete. Bei einer Restaurierung 1933 erhielt die Kapelle ein neues hölzernes Gewölbe. Die Muttergottes über dem Altar stammt noch aus dem frühen 16. Jahrhundert, das Kruzifix aus der Zeit um 1500.
Literature
Dellion, A. R. P. (1884–1902). Dictionnaire historique et statistique des paroisses catholiques du canton de Fribourg. Continué par l'abbé François Porchel. Suivi du Répertoire du dictionnaire par Pierre de Zurich. 12 vol. 1994 Reprint Genève. vol. II, p. 82.
Waeber, L. et Schuwey, A. (1957). Eglises et chapelles du canton de Fribourg. Fribourg. p. 115.
Lauper, A., Biffiger, S. et Beytrison, I. (2012). La Corbaz. In: Fribourg/Freiburg, Valais/Wallis. Guide artistique de la Suisse. Bern: Soc. d'histoire de l'art en Suisse, p. 251.
Bergmann, U. (2014). Die Freiburger Glasmalerei des 16. bis 18. Jahrhunderts. Bern: Peter Lang. Kat.-Nr. 256.
1 Object
Title

Artist / Producer
Studio
Dating
Type of Object
Location

Bildscheibe Jacques Dalamagne 1660: Christus am Kreuz

1660
Stained glass
Chapelle de la Nativité-de-la-Vierge, La Corbaz
Version 0.9.8.1