Name

Alte Pfarrkirche St. Michael

Address
Dorfstrasse 38
Coordinates (WGS 84)
Author and Date of Entry
Uta Bergmann 2017
Information about the Building

Die im Kern romanische Kirche erhielt 1421 einen neuen quadratischen Chor mit Tonnengewölbe und 1626 ein neues, 1743 ausgebautes Schiff. Im 18. und 19. Jahrhundert mehrfach verändert, wird die Kirche heute als Vereins- und Kulturhaus genutzt. Den Chor schmückt ein bemerkenswertes Ensemble spätgotischer Wandmalereien aus dem 2. Drittel des 15. Jahrhunderts. Das Schiff besitzt eine halbflach geschnitze, zweifach geknickte Holzdecke mit Rankenwerk von 1626. Im Chorfenster befindet sich heute ein historistisches Glasgemälde mit den hl. Michael vom Zürcher Glasmaler Johann Jakob Röttinger. Aus der alten Michaelskirche gelangte eine um 1480 von Dietrch I. von Englisberg gestiftete Wappenscheibe ins Museum für Kunst und Geschichte Freiburg (MAHF Inv.-Nr. 3532). Im Turm wurde zudem eine kleinere runde Wappenscheibe der Familie de Valésie aufgefunden, die 1902 aus der Sammlung Max de Techtermann für das Museum erworben wurde. Sie wird mit Isabelle de Valésie in Verbindung gebracht, die um 1500 den Schultheissen Dietrich I. von Englisberg ehelichte (FR_16).

Literature

Lauper, A., Biffiger, S. et Beytrison, I. (2012). Heitenried, in: Fribourg/Freiburg, Valais/Wallis. Guide artistique de la Suisse. Bern: Soc. d'histoire de l'art en Suisse, p. 366/367.

Loading…
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions