Name

Katholische Kirche Mariä Himmelfahrt

Address
Frauenfelderstrasse-Kirchstrasse
8264 Eschenz
Geographical Hierarchy
Coordinates (WGS 84)
Author and Date of Entry
Sarah Keller 2021
Information about the Building

1737–38 durch Franz Singer erbaut (unter Abt Nikolaus Imfeld von Einsiedeln). 1895 Erweiterung nach Westen durch August Hardegger. Damals lieferte Karl Wehrli neue Fenster, die sich nicht erhalten haben. Anlässlich des Umbaus 1953–54 durch Felix Schmid schuf Edy Renggli Kreuzwegscheiben nach Entwurf von Heinrich Danioth, sowie zwei Chorfenster mit Marienszenen.

Literature

Raimann, A., Erni, P. (2001). Die Kunstdenkmäler des Kantons Thurgau. Bd. VI: Der Bezirk Steckborn. Die Kunstdenkmäler der Schweiz. Bern: Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, S. 32.

Images
Version 1.5.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions | Iconclass Codes