Name

Schloss

Address
Mühlestrasse
3076 Worb
Geographical Hierarchy
Coordinates (WGS 84)
Author and Date of Entry
Sarah Keller 2016
Information about the Building

Wilhelm von Diesbach war Besitzer von Herrschaft und Schloss Worb. Bei seinem Tod 1530 kamen diese an seinen Sohn Jakob, der sie 1533 an seinen Vetter Jost von Diesbach, den Sohn Ludwigs, verkaufte. Unter dem Herrschaftsherrn Jost von Diesbach (1503–1565) brannte das Schloss Worb 1535 ab. Nach dem Wiederaufbau empfing dieser für den dortigen schönsten Wohnraum Fenster- und Wappenstiftungen. Den Wiederaufbau des Schlosses brachte Jost dermassen in Schulden, dass er seine Besitzung Worb 1547 an Andreas und Benedikt, die Söhne des Hans Rudolfs von Diesbach (gest. 1546) verkaufen musste. Benedikt (1518–1577) geriet ebenfalls in Schulden und verkaufte deswegen 1574 seine Hälfte an der Herrschaft Worb an Hieronymus Manuel (vgl. Wegeli 1933).

Literature

Rudolf Wegeli. Ein Scheibenzyklus aus dem Schlosse Worb, in: Jahrbuch des Bernischen Historischen Museums, Jg. XIII, 1933.

Jürg Schweizer, Das Alte Schloss. Von der wehrhaften Burg zum repräsentativen Palais, in: Worber Geschichte, Bern 2005.

Loading…
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions