Name

Waldaukapelle, ehem. Siechenhauskapelle

Address
Bolligenstrasse 131
3000 Bern 60
Geographical Hierarchy
Coordinates (WGS 84)
Author and Date of Entry
Uta Bergmann 12.01.2016
Information about the Building

Bis zum Ende des 15. Jahrhunderts befand sich das Siechenhaus der Stadt Bern an der östlichen Ausfallstrasse, bevor es 1501 auf das Breitfeld in der Kirchgemeinde Bolligen verlegt wurde. Die zugehörige Kapelle wurde gleichzeitig durch einen Neubau auf dem Breitfeld ersetzt. Heute gehört sie zu einem weitläufigen Gebäudekomplex der psychiatrischen Universitätsklinik Waldau. 1682/83 war die Kapelle zu klein geworden und wurde unter Verwendung der Schiffsmauern nach Osten erweitert und zu einem einheitlichen rechteckigen Barocksaal umgebaut. Dabei wurden die Scheiben des 16./17. Jahrhunderts aus dem Kirchlein von 1500/01 in den Neubau übertragen und mit neuen Stiftungen vermehrt. Sechs Scheiben befanden sich noch bis 1907 im mittleren Chorfenster, bevor sie der Staat Bern im Bernischen Historischen Museum deponierte.

Literature

Zita Caviezel Rüegg u. a., Die Waldau bei Bern (Schweizerischer Kunstführer), Bern 1998.

Loading…
Version 1.2 Objects | Artists | Studios | Buildings / Institutions