Name

Zettler, Franz Xaver

Variants
F. X. Z. · Zettler, Franc. X.
Birth and Death
* 21.08.1841 München, – † 7.03.1916 München
Author and Date of Entry
Sarah Keller 2021
Locations With Objects
Biographical Data

Franz Xaver Zettler meldete im Juni 1870 in München sein “Institut für kirchliche Kunst” an. Davor hatte er nach dem Gymnasium die Kreisgewerbeschule und das Stuttgarter Polytechnikum absolviert und war dann in die Mayer’sche Hofkunstanstalt eingetreten, in der er als Kaufmann tätig war. 1864 heiratete er Therese Mayer (1843–1905), eine Tochter des Gründers der Mayer’schen Hofkunstanstalt, Joseph Gabriel Mayer. 1873 verlieh Ludwig II. Zettlers Glasmalereiwerkstatt den Hoftitel.
1905 zog sich Zettler aus Gesundheitsgründen vom Betrieb zurück; die Firma leiteten nun seine Söhne Franz und Oskar.

Literature

Fischer, J. L. (1910). Vierzig Jahre Glasmalkunst: Festschrift der Kgl. Bayerischen Hofglasmalerei F.X. Zettler zum Gedächtnis ihres vierzigjährigen Bestehens. In Vierzig Jahre Glasmalkunst Festschrift der Kgl. Bayerischen Hofglasmalerei F.X. Zettler zum Gedächtnis ihres vierzigjährigen Bestehens. G. Müller.

Vaassen, E. (1997). Bilder auf Glas. Glasgemälde zwischen 1780 und 1870. München/Berlin: Deutscher Kunstverlag, S. 262–263.

Zettler, F. X. (1888). Die königlich bayerische Hofglasmalerei von F.X. Zettler in München und ihre Werke. Druck der Wild’schen Buchdruckerei.