Name

Weiss, Balthasar

Birth and Death
[1591] [1596] [1597] [1599]
Author and Date of Entry
Patricia Sulser 2016
Biographical Data
Über den Glasmaler Balthasar Weiss ist nur wenig bekannt. Zumindest findet sich sein Name viermal in den Rodeln von Balthasar Tschudi d.J. Darin sind jeweils Aufträge und Bezahlungen vermerkt, die der Glasmaler Balthasar Weiss vom Schlossherrn Tschudi erhielt (Good, 1938, S. 62-66). Über sein sonstiges Schaffen oder seine Person sind keine Angaben überliefert. Boesch vermutet jedoch, das Balthasar Weiss ein Verwandter jener beiden Hans Weiss aus Weesen gewesen sein könnte, die ebenfalls Glasmaler waren. In diesem Falle wäre einer der genannten Hans Weiss sein Vater und der andere sein Bruder gewesen. (Boesch, 7/1945a, S.138)
Literature
Boesch, P. (7/1945a). Die Glasmalerwerkstätte Weiss in Weesen. Zeitschrift Für Schweizerische Archäologie und Kunstgeschichte, 138.
Boesch, P. (17/1945a). Wappenscheiben aus dem Gaster und aus Uznach. In Heimatkunde Vom Linthgebiet. Beilage Zum St. Galler Volksblatt., 35.
Good, F.A. (1938). Archivalische Zeugnisse für Werke ostschweizerischer Goldschmiede und Maler aus dem 16. und 17. Jahrhundert. In Anzeiger Für Schweizerische Altertumskunde, 62-66.
2 Objects
Title

Artist / Producer
Studio
Dating
Type of Object
Location

Willkommscheibe Heinrich Brunner (Broner) und Verena Weber

1599
Stained glass
Bernisches Historisches Museum, Bern

Willkommscheibe Gebhard (Gerhard) Tremp und Verena Zingg (Zinck)

1608 (?)
Stained glass
Bernisches Historisches Museum, Bern
Version 0.9.8.1