Name

Bauernhaus

Adresse
3172 Herzwil
Geografische Hierarchie
AutorIn und Datum des Eintrags
Uta Bergmann 2016 ; Sarah Keller 2019
Informationen zum Gebäude / zur Institution

Das Bauernhaus an der Herzwilstr. 175 wurde 1772 von Niklaus Spycher neu erbaut. Es besitzt Fenster mit zwölf zum Bau gestifteten Schliffscheiben. Zum Bauernhaus gehörte ein 1603–06 (Jahrzahl 1603 an einem Dachbalken, Scheibenstiftungen 1606) errichteter Wohnstock, der 1917 abgerissen wurde.Dieser gehörte zu den ältesten Bauten des Weilers. Fotos aus der "Herzwiler Bilderserie" von Albert Stumpf (1867–1951) in der Burgerbibliothek Bern zeigen den Bau noch vor seinem Abbruch (Zemp 1945, Taf. XXVI und XXXI). Vier Glasmalereien, die sich heute im Bernischen Historischen Museum befinden, waren dort im oberen Geschoss eingebaut. Die Identität der damaligen Bauherren ist nicht überliefert.

Literatur

J. Zemp, Beiträge zur Darstellung des Bauernhauses im Kanton Bern, Dissertation ETH Zürich 1945.

Version 1.3.1 Objekte | KünstlerInnen | Werkstätten | Gebäude / Institutionen | Iconclass Codes